Rückblick zum ZLF

126. BAYERISCHE ZENTRAL-LANDWIRTSCHAFTSFES

Mit strahlendem Sonnenschein ging am Sonntag das 126. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest zu Ende. Über 650 Aussteller präsentierten sich auf dem ZLF, das vom 17. bis 25.09.2016 parallel zum Oktoberfest auf der Theresienwiese in München stattfand.

Bei dem alle vier Jahre stattfindenden Landwirtschaftsfest konnten sich die Besucher über die Arbeit der Landwirte auf dem Hof und den Feldern informieren. An Marktständen mit regionalen Erzeugnissen erfuhren Verbraucher alles über Trends in der Ernährung, ein Handwerkermarkt und eine Schaubrauerei luden zur Besichtigung ein. Außerdem gab es ein großes Unterhaltungsprogramm mit Trachtengruppen, Musikkapellen, sowie zahlreiche Vorführungen.

Rund 280.000 Besucher kamen nach Veranstalterangaben auf das Festgelände, um sich die neuesten Entwicklungen in der Landwirtschaft anzusehen - angesichts des Regens an den ersten drei Ausstellungstagen eine sehr positive Bilanz.

Als Besuchermagnet auf dem ZLF-Gelände zeigte sich der moderne Milchviehmodulstall mit 20 Kühen und einem automatischen Melksystem. Mitten in der Großstadt konnten zahlreiche Besucher den Alltag von Milchkühen live miterleben und sich davon überzeugen, dass beim automatischen Melken mit dem DeLaval VMS der Kuhkomfort und rationelle Arbeitserledigung keinen Widerspruch darstellen.

Auch das DeLaval-Ausstellungszelt bot zahlreichen Interessierten Einblicke in innovative Melk- und Stalltechnik sowie Stallzubehör.

Die nächste ZLF findet im Jahr 2020 wieder auf der Theresienwiese statt.