DeLaval Kraftfutterstationen Optifeeder OFS und OFP

Wenn Sie für jede Kuh einen eigenen Futterplan auf Basis ihrer Laktationsphase und Milchmenge programmieren, erhält sie mit Hilfe Ihrer DeLaval Futterstation regelmäßig über den Tag verteilt kleine Portionen ihrer individuellen Kraftfutterration.

  • Stellt sicher, dass an jede einzelne Kuh die genaue Menge an Kraftfutter und Mineralien ausgegeben wird
  • Tiergerechtes Gleitzeitfütterungssystem und Dribbeldosierung sorgen für entspannte Futteraufnahme auch bei starker Belegung der Station
  • Robuste , offene Konstruktion sorgt für gute Annahme der Stationen
  • In Verbindung mit dem DelPro Herdenmanagementsystem: Automatische Kalkulation der Kraftfuttermenge nach Laktationstagen oder Milchmengen inklusive finanzieller Auswertung
  • Tierindividuelle Dosiergeschwindigkeit bei DelPro
Kontaktieren

DeLaval-Händler

Download

Broschüre

Flüssig- und Mineralfutterdosierer

Sie haben die Wahl

DeLaval bietet Ihnen zwei Stationstypen zur Auswahl – DeLaval OFS und DeLaval OFP. Beide Modelle sind extrem kompakt, was sich gerade beim Einbau in Altgebäuden oder Ställen mit schmalen Laufgängen als vorteilhaft erweist. Vergleichstests haben zudem erwiesen, dass die kompaktere Bauweise besser von den Kühen angenommen wird, weil die Stationen heller sind und die Atemluft besser entweichen kann.

Auch die stabile Standbegrenzung ist licht- und luftdurchlässig, so dass gerade Jung- oder Zukaufskühe die Station schnell und gern annehmen. Beide Stationstypen bieten Platz für bis zu 4 Futterdosierer für feste Komponenten (Pellets, Mehl, Quetschgetreide), zudem ist Platz für Flüssigdosierer vorhanden. Die DeLaval Futterstation OFS ist das Standardmodell, während bei der DeLaval OFP Futterschale und der Futterablaufbereich aus Edelstahl gefertigt sind. Gerade bei Zugabe von Mineralstoffen oder beim Einsatz in Herden, in denen auch Saugentwöhnungsringe verwendet werden, ist die OFP empfehlenswert. Beide Stationen zeichnen sich durch eine servicefreundliche Bauweise aus. Über einen hochklappbaren Servicedeckel sind die Steuerung und die Dosierer leicht zugänglich und trotzdem geschützt.

Verschließbare Standbegrenzungen stehen optional zur Verfügung, sie empfehlen sich, wenn bei aggressiven Einzelkühen oder nur langsam aufnehmbaren Futtermitteln wie Mehl rangniedrige Kühe besonders geschützt werden sollen.