Tierarztbesuche – Wie sie geplant werden

In einem früheren Artikel haben wir gezeigt, wie man einen Tierarztbesuchstyp erstellt. Sie wissen nun, wie Sie die Kriterien für die Kühe festlegen können, damit sie auf die Liste der Tiere kommen, die dem Tierarzt vorgestellt werden. Nachdem Sie die Tierarztbesuchstypen hinzugefügt haben, können wir damit beginnen, die Besuche je nach Art des Besuchs zu planen.

Für Besuche, die regelmäßig zur gleichen Zeit stattfinden, können Sie diese Besuche automatisch planen - jede Woche, jeden Monat, jeden 3. Dienstag um 10:00 Uhr. Wofür auch immer Sie sich wirklich entscheiden. Dies ist besonders auf größeren Betrieben nützlich, wo verschiedene Arten von Tierarztbesuchen verwendet werden können, wie z.B. Tierarztbesuche zur Kontrolle der Trächtigkeit oder Kontrolle der Frischabkalber.

 

Wenn dieser Tierarztbesuch regelmäßig stattfinden soll, kann an dieser Stelle eine automatische Wiederholung des Besuchs geplant werden. Geben Sie zunächst an, wie weit im Voraus ein zukünftiger Tierarztbesuch angelegt werden soll. Dann wählen Sie das Wiederholungsmuster, d.h. ob dieser Besuch wöchentlich, monatlich oder jährlich stattfinden soll. Definieren Sie im Detail die gewünschten Eigenschaften.

  

Wenn der Tierarztbesuch manuell geplant wird (und zum ersten Mal im automatischen Wiederholungsmodus ist), kann die Liste erstellt werden. Laden Sie hierfür die Kühe ein, die für die spezifischen Filter des Tierarztbesuchstyps passen. Zu diesem Zeitpunkt können bei Bedarf weitere Filter zum Tierarztbesuch hinzugefügt werden.

Tierarztbesuch – Ergebnisse erfassen

Jetzt, da die Tierarztbesuche eingerichtet und die Tiere eingeladen sind, können wir uns darauf konzentrieren, über das Ergebnis dieser Tierarztbesuche zu berichten.

Durch die Verwendung von "Anzeigen von Tieren im Tierarztbesuch" (siehe Bild unten) wird die Arbeitsliste angezeigt, die die Informationen über die Tiere enthält, die am Tierarztbesuch teilnehmen. Dieser Bericht kann während des Besuchs beim Tierarzt als Arbeitsliste verwendet werden, um Informationen direkt in die Kuhkarten einzutragen.

Von hier aus können Sie Informationen hinzufügen:

  • Diagnose/Behandlungen
  • Trächtigkeitsuntersuchungen
  • BCS
  • Abort
  • Schlachtentscheidungen
  • Notizen

sowie Sammeleinträge der allgemeinen Informationen in der Kuhkarte, Sortieren und Einmal-Sortieren und Futterzuweisung als Sammeleintrag. Sie können von hier aus auch Selektionen erstellen oder Tiere zu einer bereits bestehenden Selektion hinzufügen, während Sie die Kühe, falls erforderlich, innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen zum nächsten Tierarztbesuch einladen. Diese Funktion ist nützlich, wenn die Kuh für den nächsten Besuch nicht auf die Filtereigenschaften zutrifft, Sie dieses Tier aber trotzdem sehen möchten. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie die Überprüfung des Tieres nicht noch einmal verpassen.

Die Tiere werden weiterhin automatisch zum Tierarztbesuch eingeladen, solange das Tier die Kriterien des Tierarztbesuchs- Filter erfüllt oder bis es manuell ausgeschlossen wird (blockierte Tiere). Wenn Sie z.B. nach einem Tierarztbesuch nicht eintragen, dass eine Kuh eine Trächtigkeitskontrolle durchlaufen hat, erscheint sie weiterhin unter dem Filter "Trächtigkeitskontrolle fällig", sofern dieser bei nachfolgenden Tierarztbesuchen verwendet wird.

Schließlich ist es notwendig, den Tierarztbesuch als abgeschlossen zu markieren, um zum nächsten automatisch geplanten Besuch überzugehen. Auch wenn Sie keine Tiere behandelt und den Besuch übersprungen haben - markieren Sie "abgeschlossen".

Kontaktieren Sie Ihren Händler

Allgemeine Anfragen