"Gutes Licht liefert uns pro Kuh und Tag etwa einen halben Liter mehr Milch."

Die Tageslichtmenge spielt eine große Rolle für das Wohlbefinden der Kühe, außerdem beeinflusst sie die Milchproduktion.

_Q0A0167-compressed.jpg

Sedlmair

Schwabhausen, Bayern, Deutschland

Sedlmair

HERDENTYP

Fleckvieh

HERDENGRÖSSE

300

Im Stall des Betriebs der Familie Sedlmair herrscht sogar an späten Winterabenden Tageslicht.

Infographics_Sedlmair_2_OK_DE.png

Viel Tageslicht wirkt sich sehr positiv auf die Milchleistung, Fruchtbarkeit und Gesundheit der Tiere aus. Eine Kuh braucht für maximale Produktivität etwa 16 Stunden Tageslicht. Untersuchungen zeigen, dass die Milchmenge dadurch um bis zu 15 % steigt*.

„Von September bis März setzen wir Lampen von DeLaval ein. Sie brennen etwa 12 Stunden täglich, zusätzlich zum Tageslicht“, erklärt Simon Sedlmair. „Das ist nicht nur gut für die Kühe, sondern auch angenehm für uns bei der Arbeit.“

„Ich schätze, dass wir durch das Licht etwa einen halben Liter Milch pro Tag und Kuh mehr erzielen“, so Sedlmair. 

Die Beleuchtung wirkt sich auch positiv auf die Jungtiere aus. Mehr Licht erhöht ihren Appetit, wodurch sie schneller wachsen. Das beschleunigt den Produktivitätszyklus der Färsen.

 

* Dahl, G. E.; Petitclerc, D., 2003: Management of photo period in the dairy herd for improved production and health, J. Anim. Sci. 81: 11-17.

Kontaktieren Sie Ihren Händler

Allgemeine Anfragen